Intervalle hören üben

Hier kannst Du 40 Intervalle hören üben, als Übung zur Gehörbildung.

Die beiden Töne der Intervalle werden unten im Aufgaben-Modul drei mal erst zusammen und dann gebrochen (kurz nacheinander) gespielt. Man sollte beide Arten, Intervalle zu erkennen, beherrschen. Das gleichzeitige (simultane) Hören fällt dabei den meisten oft etwas schwerer.
In einer Gehörbildungs-Prüfung (Aufnahmeprüfung an einer MHS oder Uni) sollte man jedoch unbedingt vermeiden, die Töne hörbar nachzusingen! Das wird nicht gerne gehört bzw. nicht geduldet, da es verständlicherweise die anderen stört. 

Intervalle hören üben – als Übungen mit Arbeitsblatt

Ein Arbeitsblatt zu den 40 Intervall-Aufgaben kannst Du hier downloaden und Dir ausdrucken. Der obere, fehlenden Ton der angeklickten Aufgaben soll bei der jeweils anfangs genannten Nummer (diese sind gemischt!) im Arbeitsblatt ergänzt werden. So übst Du auch das korrekte Schreiben von Intervallen, was in einem Musik-Eignungstest auch gefordert wird!

Die Intervalle sollen anschließend zusätzlich als Antwort in den Hör-Aufgaben in Kurzschrift benannt werden:
r5 = reine Quinte, t = Tritonus (dieser wird hier nur als übermäßige Quarte notiert), k6 = kleine Sexte, g2 = große Sekunde usw.

Klicke dann erst auf „Prüfen“ und vergleiche die richtige Lösung mit Deiner Lösung!

Drucke Dir sich jetzt das Arbeitsblatt aus (Download-Button!) und starte unten die Hör-Übungen!

Viel Erfolg!

1185
Rhythmusdiktate notieren

40 Intervalle hören und notieren üben

1 / 40

2 / 40

3 / 40

4 / 40

5 / 40

6 / 40

7 / 40

8 / 40

9 / 40

10 / 40

11 / 40

12 / 40

13 / 40

14 / 40

15 / 40

16 / 40

17 / 40

18 / 40

19 / 40

20 / 40

21 / 40

22 / 40

23 / 40

24 / 40

25 / 40

26 / 40

27 / 40

28 / 40

29 / 40

30 / 40

31 / 40

32 / 40

33 / 40

34 / 40

35 / 40

36 / 40

37 / 40

38 / 40

39 / 40

40 / 40

Dein Ergebnis ist

0%

Das Hören von Intervallen gehört zu den absoluten Basics der Gehörbildung und wird immer in Musik-Aufnahmeprüfungen verlangt. Du solltest das Erkennen, Benennen und korrekte Notieren von Intervallen auf jeden Fall sicher beherrschen, wenn Du eine  Prüfung im Teilbereich Gehörbildung absolvieren musst!

Weitere Infos über Intervalle und deren Bildung findest Du in diesem Artikel:

https://gehoerbildung-musiktheorie.de/musiktheorie/intervallenlehre/

Trainiere nebenher Intervalle:

"99 Intervalle" - Hör-Übungen

99 Intervalle - Hör-ÜbungenHör-Übe-MP3  -  "99 Intervalle"
Ideal auch zum Üben für 
unterwegs!

Oder direkt intensiv:

Online-Kurs "Intervalle hören lernen"

Befasse Dich einmal intensiv mit dem Hören von Intervallen:

Intervalle hören lernen - OnlinekursErst ganz allgemein, dann differenzierter. Singe Intervalle und kontrolliere diese mit den Lösungs-Aufnahmen. Höre und schreibe Intervalle - auch in weiter Lage, bis zur Dezime!

Viele Aufgaben, teils mit Arbeitsblättern, teils mit Hör-Lösungen!

"7 Gehörbildungs-Sessions"

kostenloses E-Book!

Kostenlose E-Mail-Serie "7 Gehörbildungs-Sessions" (je ca. 15-minütige, liveartige Übe-Einheiten!)


Freebie

Kategorien

99 Intervalle üben
99
Intervalle üben“

(MP3-Download-Produkt)

 


 

48 Dreiklangsumkehrungen üben mit Arbeitsblatt Hör-Übe-CD "48 Dreiklangsumkehrungen" hören üben (MP3-Download")