Hansmartin Kleine-Horst: 02293-902634 info@gehoerbildung-musiktheorie.de

Tonleitern hören, erkennen, notieren

Tonleitern hörend erkennen und  auch notieren zu können, ist normalerweise eine Grundanforderung beim Eignungstest von Musik-Aufnahmeprüfungen.

Meist werden eher die „normalen“ Dur- und Molltonleitern und die Kirchentonleitern geprüft. Manchmal aber auch exotischere, wie Ungarisch-Dur (früher „Zigeuner-Dur“) und Ungarisch-Moll (früher „Zigeuner-Moll“)  – im Fach „Jazz“ dann auch Jazz-Skalen.

Alleine kann man dies leider nicht so einfach üben.
Eine sinnvolle Übung ist natürlich das sichere, bewusste Singen von solchen Tonleitern.

Mit den Gehörbildungs-Übungen „81 Tonleitern“  (als MP3-/ZIP-Download) kann geübt werden, die „klassischen“ Tonleitern hörend zu erkennen: Dur, natürliches Moll, harmonisches Moll, melodisches Moll, dorisch, phrygisch, lydisch, mixolydisch und auch lokrisch werden als Aufgabe entweder aufwärts oder abwärts vorgespielt.

Die Übungen gibt es sowohl als

a) Version mit Arbeits- und Lösungsblatt (die Tonleitern werden 3x vorgespielt, dann beim Hören in die mitgelieferten Arbeitsblätter aufgeschrieben und hinterher mit dem Lösungblatt verglichen) als auch

b) als reine Hör-Version (die Lösung wird nach einiger Bedenkzeit genannt).

 

Das sind sehr sinnvolle und effektive Hilfen, um das Erkennen von diesen Tonleitern zu üben.

 

                 

 

Hier ein Hörbeispiel:

 

 

Hier ist ein Artikel über diverse Tonleitern – auch mit Hörbeispielen:
https://gehoerbildung-musiktheorie.de/musiktheorie/tonleiter/

 

Alternativ dazu gibt es auch ein erweitertes Produkt „152 Tonleitern und Jazzskalen“ – wieder sowohl als Version mit Arbeitsblatt, als auch als Hör-Version.
Die „152 Tonleitern und Jazzskalen“ enthalten außer den oben beschriebenen 81 Tonleitern auch noch weitere (auch Jazz-) Skalen: Ungarisch („Zigeuner“) Dur, Ungarisch („Zigeuner“) Moll, Dur-Pentatonik, Moll-Pentatonik, HTGT, GTHT (verminderte Skala), alterierte Skala, Mixo#11, Harm. Moll5, Ganztonleiter.

 

Für Jazz-Studenten (auch angehende) ist das genial.

 

                  

 

Hier ein Hörbeispiel:

 

Hier kann man sich diese Tonleitern anhören:
https://gehoerbildung-musiktheorie.de/diverse-tonleitern-und-jazzskalen-anhoeren/

 

Wer vor einer Musik(hochschul)-Aufnahmeprüfung steht und daher auch in Gehörbildung geprüft wird, sollte sich mit solchen Gehörbildungs-Übungen intensiver befassen.

Und hier findet man eine weitere Auswahl an sinnvollen Übungen (MP3-Download)
https://gehoerbildung-musiktheorie.spreadmind.de/produkte/