Hansmartin Kleine-Horst: 02293-902634 info@gehoerbildung-musiktheorie.de

Dreiklangs-Stellungen (Quartsextakkord, Sextakkord, Grundstellung) und Dreiklangslagen (Quintlage, Oktavlage, Terzlage) kannst Du hier hören üben!

Übe auf dieser Seite – weiter unten – das Hören und Erkennen von Dreiklangsstellungen und Dreiklangslagen!

Alle Dreiklänge werden drei mal gespielt. Das ist vergleichbar einer Prüfungssituation z.B. einer Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule.

Das dazugehörige Arbeitsblatt kannst Du hier runterladen und ausdrucken.

Schreibe dann die fehlenden Dreiklangstöne und den Bass unter den vorgegebenen Ton der genannten, jeweiligen Aufgabennummer im Arbeitsblatt.
(Die angesagten Aufgabennummern weichen absichtlich von der „normalen“ Reihenfolge ab!)
Notiere zusätzlich darunter in Kurzschrift das Tongeschlecht, die Stellung und die Lage des gehörten Dreiklangs.

Zur Kurzschrift:

D = Dur          M = Moll

G = Grundstellung          Q = Quartsextakkord          S = Sextakkord

3 = Terzlage          5 = Quintlage          8 = Oktavlage

Beispiele:

MQ5 = Moll, Quartsextakkord, Quintlage

DS8 = Dur, Sextakkord, Oktavlage

Schreibe diese Kurzschrift-Lösung – mit Kleinbuchstaben (mq8, ds5 …) – auch als „Antwort“ in das vorgesehene Antwort-Textfeld unten in den Höraufgaben.
Dir richtige Lösung wird Dir angezeigt, wenn Du auf „Prüfen“ klickst.

Hinweis:

Bei Sextakkorden wird normalerweise die Terz (welche dann im Bass liegt) nicht verdoppelt (besonders nicht bei Dominaten – wegen der Leittonverdopplung!). Dadurch entsteht dann im vierstimmigen Satz entweder eine Verdopplung des Grundtons oder der Quinte in Oktavweite oder als Einklang.

In den Hör-Aufgaben weiter unten kommt im Falle von Sextakkorden ausschließlich nur die markante Verdopplung in Oktavweite (also in Quint- oder Oktavlage) zum Einsatz.

Drucke Dir jetzt das Arbeitsblatt aus, und starte mit den Hör-Übungen!

Viel Erfolg!

2

20 Dreiklangsstellungen und Dreiklangslagen hören üben

1 / 20

2 / 20

3 / 20

4 / 20

5 / 20

6 / 20

7 / 20

8 / 20

9 / 20

10 / 20

11 / 20

12 / 20

13 / 20

14 / 20

15 / 20

16 / 20

17 / 20

18 / 20

19 / 20

20 / 20

Prozentzahl richtiger Antworten:

0%

Wenn Du Dich überhaupt erst mit dem Dreiklangsaufbau, den Umkehrungen und Lagen von Dreiklängen theoretisch befassen musst oder möchtest, findest Du hier eine Lehr-Seite: https://gehoerbildung-musiktheorie.de/musiktheorie/dreiklang/)

Ergänzend zu den Hör-Übungen hier ist auch ein Produkt-Bundle mit 4 reinen Hör-Trainings-Produkten erhältlich – ideal für unterwegs und um effektiv Warte- und sonstige „Leer“-Zeiten zu nutzen!

dreiklaenge-bundle

Dreikänge hören üben – 4 Produkte Bundle der Hör-Versionen

Informiere Dich einfach HIER:

Alternativ könnte sonst wenigstens dieses Einzelprodukt zum weiteren Üben nützlich sein:

194 Dreiklangsstellungen hören üben als als MP3-Download,

(die Lösungen werden nach dreimaligem Vorspiel und Bedenkzeit genannt) um nebenher (Wartezeiten, Sport …) das Erkennen von Dreiklangsstellungen zu üben!

 

MP3-Hör-Übungen: „194 Dreiklangs-Stellungen“

 

 

 

Im Bundle (links) ist es jedoch bereits direkt enthalten!

 

Hier findest Du alle HKH-Gehörbildungs-Trainings-Produkte!

 

Deine Vorteile:
                                     

  •  vielseitige Aufgaben, die so oder ähnlich in Aufnahmeprüfungen von Musikhochschulen (im theoretischen Teil "Gehörbildung") oder Universitäten gestellt werden können!
  • Du kannst endlich Gehörbildung effektiv, selbständig
    und vor allem alleine üben!
  • Du hörst auf den Aufnahmen einen "echten", natürlichen Flügel (statt einen synthetischen Midi-/Digital-Pianosound)
  • Du erhältst alles für nur kleines Geld - statt teurem Einzelunterricht!